Alte Möbel mit Dekor Folien verschönern

So maches Schätzchen schlummert in Garagen, Keller oder sogar auf dem Sperrmüll. Alte Möbel sind nicht jedermanns Sache, aber wenn sie individuell verschönert werden hat man Teile in der Wohnung um die man beneidet wird.  

Schränkchen suchen

Wenn man nur mal die Augen offenhält findet man so manche alte Schätzchen. Dieses Schränkchen stand schon seit ewigen Zeiten in Mutters Keller.

Design erstellen

Man misst die Abmaße der Türen und Schublade ab und zeichnet diese am Computer maßstabsgerecht als grobe Skizze nach. Dann kann man nach Lust und Laune verschiedene Designs ausprobieren und die Größe und Platzierung des Dekors festlegen. Wichtig ist ...

Folien schneiden

Die Daten aus dem Zeichenprogramm kann man von einem Schneidplotter ausschneiden lassen. Da nicht jeder einenn Plotter besitzt, sollte man bei Werbefirmen mal nachfragen, ob die einem die Folien plotten. Es gibt auch viele kleine Geschäfte die Schrif ...

Entgittern der Folie

Unter entgittern versteht man, das entfernen von überschüssiger Folie. Es bleibt nur übrig was man aufkleben möchte. Wenn man bei der Zeichnung einen Rahmen um die einzelnen Elemente legt hat man kleine Stücke zum ablösen. Tip: Den Überschuß nicht we ...

Zerteilen und Transferfolie aufkleben

Die einzelnen Motive werden mit dem Trägerpapier herausgeschnitten. Um die vielen Einzelheiten exakt aufzukleben wird eine Transferfolie über das Motiv geklebt. Hierbei ist es wichtig blasenfrei zu arbeiten und die Transferfolie gut festrubbeln damit ...

Aufbringen des Dekors

Die Stelle ausmessen an der das Motiv aufgeklebt werden soll. Hierbei sollte man exakt arbeiten, denn was einmal klebt das klebt. Die Transferfolie mit dem Motiv von dem Trägerpapier ablösen und langsam von einer Ecke aus glatt streichen. Hierbei auc ...

Abziehen der Transferfolie

Wenn man nun die Transferfolie abzieht bleibt das Muster auf dem Schränkchen kleben. Die Transferfolie sollte man dabei möglichst flach und langsam abziehen.

Fertig

Sich über das Ergebnis freuen und Lob und Anerkennung einheimsen :-) Viel Spaß beim nachmachen. Eure Lichtbändiger

und wenn mal einmal angefangen hat ...

Es ergeben sich noch viele viele Möglichkeiten :-)

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
9 Bewertungen, insg. 39 Punkte
Lichtbaendiger Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 23.04.2009
Anleitungen: 23
Kommentare: 66

Sie sind jetzt Fan von Lichtbaendiger

Views: 22024    Erstellt am: 24.04.2009
Kommentare zur Anleitung: 7
Weitere interessante Anleitungen
Möbeltattoo selber machen von danpearlman
Möbel kann man mit einfachen Möbeltattoos schöner gestalten und etwas aufmotzen. ...
Regal Böden mit Folie / Stoff beziehen von ChezLarsson
Regal Böden gehen schnell kaputt, wenn die Sachen, die darauf stehen, oft herausgenommen oder ...
Einbauregal selber bauen von lunamay
Ich bin kürzlich umgezogen und habe in meinem kleinem wohnzimmer ein nische,leider habe ich ...
Schuhputz Schrank aus Holz selber bauen von UHU
Einen Schuhputz Schrank aus Holz selber zu bauen ist mit dieser Bauanleitung kinderleicht. Ein ...
Mini Wandregale selber bauen von ChezLarsson
Auch hier habe ich wieder eine kleine Anregung für Euch: mit sehr wenigen Mitteln kann man mit ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 9 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt
  • 5. Schritt
  • 6. Schritt
  • 7. Schritt
  • 8. Schritt
  • 9. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Alte Möbel mit Dekor Folien verschönern

Intro

So maches Schätzchen schlummert in Garagen, Keller oder sogar auf dem Sperrmüll. Alte Möbel sind nicht jedermanns Sache, aber wenn sie individuell verschönert werden hat man Teile in der Wohnung um die man beneidet wird.

 

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Alte Möbel mit Dekor Folien verschönern


Schritt 1: Schränkchen suchen

Wenn man nur mal die Augen offenhält findet man so manche alte Schätzchen. Dieses Schränkchen stand schon seit ewigen Zeiten in Mutters Keller.

Alte Möbel mit Dekor Folien verschönern


Schritt 2: Design erstellen

Man misst die Abmaße der Türen und Schublade ab und zeichnet diese am Computer maßstabsgerecht als grobe Skizze nach. Dann kann man nach Lust und Laune verschiedene Designs ausprobieren und die Größe und Platzierung des Dekors festlegen.

Wichtig ist dabei ein Vectorgrafikprogramm zu benutzen (z.B. Corel Draw, Inkscape, ...)

Für die Muster kann man sich bei vielen freien Quellen im Internet bedienen oder man zeichnet die selber.

Alte Möbel mit Dekor Folien verschönern


Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: alte Möbel Klebefolie Computer Ideen
7 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von Suchy, am 24.04.2009 um 14:42 Uhr

Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen!!! Tolle Anleitung, man versteht auf Anhieb auch als Laie (wie meinereiner) alles.

von Gazipasa, am 24.04.2009 um 16:17 Uhr

Das sieht ja edel aus. ;)

von Tina, am 05.05.2009 um 18:08 Uhr

Wirklich eine ausgesprochen tolle Dekoidee, um aus alten Möbeln etwas herauszuholen.

von Kamikaze, am 29.03.2010 um 22:43 Uhr

Was muss man denn für so eine Folie zahlen?

von fabii, am 01.04.2010 um 14:17 Uhr

tolle anleitung, die idee gefällt mir.

von bugmenot, am 12.09.2010 um 04:49 Uhr

Bitte Bitte Bitte NICHT soetwas machen. Ich bin ein Antiquitätenhändler und rate davor nur ab, wenn die Möbel 100 Jahre oder älter sind. Hatte schon einige Fälle, wo einst teure Möbel (1000€ aufwärts) nach solchen "Bearbeitungen" keine 30€ mehr Wert sind. Wenn ihr also edles Material habt, bitte lasst es so wie es ist.

Allerdings wirklich nur bei 100 Jahre alten oder älter. Also alte stabile Vollholzmöbel und keine 20er Jahre Schnellbaumöbel.

Hatte schon einige wirklich erstaunte und regelrecht wütende Kunden die das nicht verstehen wollten.

Das lässt sich aber einfach erklären:
("Ur"-)alte Möbel werden von vielen Leuten gesucht und daher wird auch teilweise ein guter Preis gezahlt (MUSS NICHT IMMER SEIN). Wenn es durch solche Personalisierungen "verunstaltet" wurde, hat es für den übrigen Kundenkreis KEINERLEI Bedeutung mehr. Es ist nun lediglich ein "Persönliches-Objekt" und entspricht dem Wert eines IKEA Möbelstückes also kurz und bündig: NICHTS.

Bei Replica und Nachbauten (ja auch hier gibt es Nachbauten, aber nicht aus China ^^) ist das allerdings egal.

Ist nur ein gutgemeinter Tipp, also bitte nicht zerfleischen :-)

von Lichtbaendiger, am 12.09.2010 um 12:49 Uhr

@bugmenot
Klar dass Dich das als Antikhändler ärgert wenn wertvolle Möbelstücke abgewertet werden. Aber es kommt immer auf den ideellen Wert für den Besitzer an. Durch diese, in Deinen Augen, unprofessionellen "Verschönerungen" bekommt das Möbelstück für den Besitzer einen höheren Wert. Und darauf kommt es bei den Selbermachern an.

Aber keine Sorge, wir persönlich würden das nie mit einer Antiquität machen ;-) Und von 1000,-€ auf 30,-€ schafft man mit einer Beklebung nicht, die lässt sich rückstandsfrei wieder entfernen.

Also weiter viel Spaß mein Nachmachen