Bauanleitung: Segway Elektroroller selber bauen

Einen Segay Einachsen Roller sein Eigen zu nennen, ist sicherlich der Traum vieler. Leider kostet ein solcher Segway ein kleines Verm├Âgen. Aus diesem Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht einen selbst balancierenden Einachsen Roller selber zu bau ...

Segway selber bauen - Materialliste

Im folgenden Liste ich alle Teile auf, die ihr zum Bau des zzaag Einachsen Roller ben├Âtigt: 2 DC-Getriebemotor 24V 500 Watt inkl. Motorflansch f├╝r Aufnahme der R├Ąder 2 Bleigel Akku 12V 12 AH 1 Controllerplatine UC01 1 Sensorplatine SEN01 1 Motorregl ...

Elekro-Mechanik des Scooters

Der zzaag hat 2 DC-Getriebemotoren mit jeweils 500 Watt. Es handelt sich um ein chinesisches Fabrikat, in Deutschland sind solche Motoren ein wenig teurer. Die Motoren sind b├╝rstenbehaftet ÔÇô macht die Motorsteuerung ein wenig einfacher. Sie haben ein ...

Mechanik des Scooter

Das Ganze ist in einem 2 schaligen Geh├Ąuse untergebracht (Stahlblechprofile 2.5mm stark). Die Motoren werden mit der Unterseite verschraubt. Die Platinen finden ebenfalls auf der unteren Profilseite Platz. Auf der Oberseite werden verdeckt das Stehla ...

Elektronik des Scooter

Der zzaag verwendet eine Mikrocontrollerplatine mit einem Atmel AVR Mega32 drauf. Auf dieses Board wird per Sockelleiste das Sensorboard aufgesteckt. Hierdurch wird eine gewisse Flexibilit├Ąt gew├Ąhrleistet, da das Sensorboard in erheblichem Ma├če f├╝r d ...

Regelung des Scooter

Die Controllerplatine misst folgende Regelgr├Â├čen: Batteriespannung Potistellung der Lenkstange Drucktaster unter der Stand-Plattform Winkelgeschwindkeit vom Gyroskop (Sensorplatine) Absoluter Winkel zur Erdoberfl├Ąche vom Beschleunigungssensor (Senso ...

Akkus & Ladung des Scooter

Der zzaag ben├Âtigt 2 12V/12AH Akkus. Bleigelakkus eignen sich ganz gut, sind relativ robust und auch nicht so teuer, haben allerdings nicht so einen hohen Kurzschlussstrom. F├╝r die Motoren ist es jedoch ausreichend, auch mit halbvollen Akkus ist der ...

Lenkstange des Scooter

Die Lenkstange ist zweiteilig und besteht aus einem 28mm Stahlrohr. Im zzaag wird sie in ein Stehlager geschraubt. Als Anschlag-D├Ąmpfung wird eine mehrschichtige Gummilage verwendet. Somit ist die Lenkstange aufgrund des gro├čen Hebels leicht zu neige ...

R├Ąder des Scooter

Die R├Ąder des Scooter kommen aus China, 16ÔÇť Kunststofffelge (was f├╝r ein Wort!!) aus ABS, sehr stabil und leicht, Ersatzschl├Ąuche und -reifen gibtÔÇÖs im Fahrradhandel. Ein speziell f├╝r den Motor entwickelter Flansch erm├Âglicht das einfache Aufstecken ...

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
7 Bewertungen, insg. 32 Punkte
Peter_Lustig Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 16.11.2008
Anleitungen: 1
Kommentare: 0

Sie sind jetzt Fan von Peter_Lustig

Views: 99835    Erstellt am: 03.12.2008
Kommentare zur Anleitung: 7
Weitere interessante Anleitungen
Tipps beim Vespa Roller kaufen von Carolina_24
Ein paar wichtige Regeln sollten beim Kauf einer Vespa beachtet werden, damit der Ärger nicht ...
Mit Reduzierung des Spritverbrauches Kosten senken von Lilli
Ärgern Sie sich auch, wenn Sie an der Tankstelle stehen und wieder gestiegene Treibstoffpreise ...
G├╝nstig reisen per Mitfahrzentrale von Sulou
Wenn Sie nicht mit Billigflieger oder der Bahn fahren wollen, können Sie mit der Alternative, ...
Kinder Reisespiele im Auto oder Zug von Mara
Oft schon nach mehreren Kilometer beginnen die Kinder zu quengeln und fragen die Eltern, wann das ...
Tipps wie Sie entspannt und ausgeruht am Reiseziel ankommen von Sarah
Langes Reisen belastet Körper und Kreislauf. Stundenlang muss man unter Umständen sich ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 8 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt
  • 5. Schritt
  • 6. Schritt
  • 7. Schritt
  • 8. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Bauanleitung: Segway Elektroroller selber bauen

Intro

Einen Segay Einachsen Roller sein Eigen zu nennen, ist sicherlich der Traum vieler. Leider kostet ein solcher Segway ein kleines Vermögen. Aus diesem Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht einen selbst balancierenden Einachsen Roller selber zu bauen. Meinen selbstgebauten Segway habe ich auf den Namen zzaag getauft.

Da sind doch Einige da draußen, die sich gerne so einen „Nicht-Segway“ bauen würden. Erstmal vielen Dank für die bisherigen positiven Rückmeldungen. Nun ist es auch endlich soweit. Ich habe endlich alle Dokumentation fertig. Eines noch vorweg: Ziel des zzaag war es, einen funktionsfähigen selbst-balancierenden Roller zu konstruieren, der nicht mehr als 550 euro kosten soll. Sicherlich kann man Einiges schöner und besser machen – aber letzten Endes hat das natürlich auch immer alles seinen Preis. Wenn das also manchmal ein wenig Baumarkt-mäßig ausschaut wisst Ihr warum – Ich hoffe auf eure Verbesserungsvorschläge!

WARNUNG:  Das Fahren mit so einem Roller kann gefährlich sein! Im Gegensatz zu dem original Roller sind die Systeme nicht doppelt vorhanden (reduntant). Ein Fehler in der Motorsteuerung oder der Ausfall einer der  Komponenten bedeutet in der Regel ein hartes und unsanftes Ende der Fahrt.

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Schritt 1: Segway selber bauen - Materialliste

Im folgenden Liste ich alle Teile auf, die ihr zum Bau des zzaag Einachsen Roller benötigt:

  • 2 DC-Getriebemotor 24V 500 Watt inkl. Motorflansch für Aufnahme der Räder
  • 2 Bleigel Akku 12V 12 AH
  • 1 Controllerplatine UC01
  • 1 Sensorplatine SEN01
  • 1 Motorregler MS4Q
  • 2 16“ Räder ABS ink. Reifen und Schlauch
  • 2 Einbautaster 1 pol. Öffner
  • 1 Sicherungshalter 40A
  • 1 Glassicherung 40A
  • 1 Drehpoti 47K lin
  • 1 Achskupplung 6mm
  • 1 Schlüsselschalter
  • 1 Kabelsatz I (Kabel für Akkus u. Sicherungshalter)
  • 1 Kabelsatz 2 (Kabel für Schlüsselschalter, Poti und Einbautaster)
  • 1 Stehlager
  • 3 Gummiplatten 8mm stark
  • 1 Rohrschelle für 28mm Rohre
  • 12 Maschinenschrauben M8x20
  • 2 Maschinenschrauben M8x35
  • 2 Maschinenschrauben M6x50
  • 2 Maschinenschrauben M6x12
  • 4 Blechschrauben 3,5x9,5
  • 4 Blechschrauben 2,2x9,5
  • 4 Montagewinkel mit M3 Gewinde 86.313
  • 4 Sicherungsmuttern M6
  • 12 Sicherungsmuttern M8
  • 1 Montagewinkel 2.5mm Stahblech
  • 1 Deckplatte 2.5mm Stahlblech
  • 1 Platinenabdeckung
  • 1 Akkuabdeckung
  • 1 Montageprofil für Drehpoti
  • 1 Lenkstange
  • 1 Rohrverbinder
  • 1 Rohrstück 370mm
  • 1 Rohrstück 250mm
  • 1 Winkel-Rohrverbinder

 

Gehäusekit enthält: Montagewinkel für die Motoren und Deckplatte aus 2.5mm Stahlblech, Stehlager, Platinenabdeckung, Akkuabdeckung, 3-teilige Lenkstange mit Rohrverbinder und Winkelverbinder sowie allebenötigten Schrauben, alle sichtbaren Teile in Schwarz gepulvert.

Motorkit enthält: 2 DC-Getriebemotoren mit Flansch zur Radaufnahme und 2x 16“ ABS Felgen (schwarz) inkl. Schlauch und Mantel.

Platinen Kit enthält: 1 Controllerplatine mit AT-MEGA32 Prozessor, 1 Sensorplatine mit Gyro- und Beschleunigungssensor, 1 Motorregler für 2

Motoren Anschluss Kit enthält: Anschlusskabel für 2x12 V Akku, Sicherungshalter 40A inkl 2x Sicherung, Schlüsselschalter mit Anschlussleitung, 5 pol. Anschlusskabel für Controllerboard, 1x Poti 47k linear, 2x Einbautaster, Achskupplung 6mm/6mm

ANMERKUNG: die hier abgebildeten Bleche sind noch nicht gepulvert, da sie gerade frisch vom Metaller kommen, die Kits bei fun-components sind natürlich alle schwarz gepulvert, ebenso sind die ABS-Felgen inschwarz.

Schritt 2: Elekro-Mechanik des Scooters

Der zzaag hat 2 DC-Getriebemotoren mit jeweils 500 Watt. Es handelt sich um ein chinesisches Fabrikat, in Deutschland sind solche Motoren ein wenig teurer. Die Motoren sind bürstenbehaftet – macht die Motorsteuerung ein wenig einfacher. Sie haben ein Drehmoment von ca. 12 Nm, ausreichend für 16“ große Räder. Bei voller Leistung drehen sie mit ca. 400 Umdr/min. Da der zzaag aber nie die Motoren zu 100% durchsteuern (Leistungsreserven), gibt es bei 16“ Rädern ein maximale Geschwindigkeit von ca. 22 km/h, das ist aber schon ganz schön schnell so auf zwei Rädern;)

Die Räder sind mit einem passenden Adapter direkt mit dem Getriebe verbunden – keine extra Lager also – macht es ein wenig einfacher, schränkt allerdings die Zuladung (Fahrer) ein wenig ein. Mehr als 120 kg würde ich da nicht raufstellen.

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: Siehe Materialliste Schritt 1
7 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von Auto_Anton, am 04.12.2008 um 11:37 Uhr

Wow, find ich total klasse. Woher kannst Du das? Sehe diese Teile in letzter Zeit ├Âfters in der Stadt rumfahren, absolut stark! Muss man das irgendwie anmelden?

von Al_Bowland, am 08.12.2008 um 14:16 Uhr

Sehr, sehr, sehr coole Idee. Bekommt man damit aber eine Stra├čenzulassung? Also darf man damit au├čerhalb seines privaten Grundst├╝cks fahren?

von Tattoo, am 13.02.2010 um 09:45 Uhr

Zulassung?So lange wie es beim T├╝v kein geschultes Personal gibt welches mit diesen Vehikels umgehen k├Ânnen?Ich w├╝rde sagen Beleuchtung montieren und ab zum T├╝v,irgent jemand mu├č ja mal den Anfang machen.Bei uns in der Firma wurden die Teile mal vorgef├╝hrt,macht irre Spa├č!Kostenpunkt um die 8000E,werden mit der Zeit aber nicht g├╝nstiger,geschwindigkeit circa 25kmh,kommt einem aber schneller vor da man ja steht.Es bewegen sich Elektro Fahrr├Ąder ohne Zulassung im Stra├čenverkehr(H├Âchtgeschwindigkeit 20kmh-keine Helmpflicht)diese Gesetzesl├╝cke sollte man ausnutzen.Man braucht auf jeden Fall eine Betriebserlaubnis f├╝r den Strassenverkehr.

von lara1, am 12.05.2010 um 13:56 Uhr

die segways haben es echt drauf. so viel spa├č wie einem mit diesem teil bereitet wird...haha. hast du evtl. mal ├╝berlegt dich anderen kontrahenten zu stellen???

von ich-auch, am 20.02.2012 um 19:23 Uhr

Ich finde Segways total Klasse . Was kostet denn das ganze Material und wieviel Stunden hast Du f├╝r das zusammenbauen gebraucht ?

von KerstinC, am 17.04.2012 um 17:26 Uhr

das finde ich mal super originell! Will schon lange so ein Teil haben, aber so macht es ja noch mehr Spa├č!^^

von Almkiller, am 22.04.2012 um 23:52 Uhr

Wie viel kostet die anschaffung der teile von schritt 1 ;)
Das is ne sau geile ideee ich muss mein physik lehrer noch ein paar sachen fragen und dann bau ich mir das :D