Federmäppchen basteln: Plastiktüten verschmelzen

Egal wie sehr ich mich bemühe, ganz komme ich nicht um Platiktüten herum. Abgesehen von den großen Tragetaschen sind da ja auch die unzähligen kleinen - die Taschentuchpackungen, Fruchtgummitütchen undsoweiterundsoweiter. Ich schätze unter euren Spül ...

"Zutaten"

Du brauchst: alte Plastiktüten, Schere, Backpapier, Bügelbrett und Bügeleisen.

Tüten zuschneiden

Nun schneidest du die Schweißnähte der Tüten ab. So erhälst du viereckige einlagige Kunststoffschichten. Wenn der Griff der Tüte extra verstärkt ist, schneidest du ihn auch ab.

Bügeln

Leg ein Stück Backpapier auf´s Bügelbrett. Wir wollen das Ding ja nicht laminieren. Auf das Backpapier legst du nun 2 Plastikstücke so hin, dass sie ein Stück übereinander liegen. Obendrauf kommt wieder ein Stück Backpapier. Ich empfehle nicht gleich ...

Mehr bügeln

Auf diese Weise bügelst du nun Stück für Stück zusammen. Ich habe, je nach Stärke der einzelnen Tüten 3-4 Schichten übereinander gebügelt. Wenn du etwas größeres daraus nähen möchtest, z.B. eine große Einkaufstasche die gewichtsmäßig auch etwas ausha ...

Voilá

So sieht die ganze Geschichte aus wenn es fertig ist. Achte besonders darauf, dass die Ränder der einzelnen Schichten gut haften und bügle das Ding zum Schluss von beiden Seiten nochmal über.

Tips zur Verarbeitung

Nun kannst du die Bügeltüten wie Stoff zuschneiden und daraus machen was immer du möchtest. Wenn du die Teile mit der Maschine nähen möchtest, achte darauf dass du einen möglichst großen Stichabstand einstellst. Ansonsten perforierst du den Kunststof ...

Was du daraus machen kannst

Ich habe aus meinen Tüten wie gesagt ein Federmäppchen genäht, du kannst aber auch wunderbar Kulturbeutel oder abwischbare Tischsets daraus machen (meine Freundin Daniela nennt Kulturbeutel "Reisenessesaire" und ich finde das sehr komisch). Tischdeck ...

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
17 Bewertungen, insg. 82 Punkte
FrauLiebe Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 21.12.2008
Anleitungen: 2
Kommentare: 0

Sie sind jetzt Fan von FrauLiebe

Views: 60020    Erstellt am: 21.12.2008
Kommentare zur Anleitung: 6
Weitere interessante Anleitungen
Bunte Popcorn-Tüten von FamDemke
Warum zum Fasching immer nur Pfannkuchen? Bei uns gab es heute Popcorn, und zwar in schönen ...
Passepartout-Karte mit Zeitungsbildern von Rosenfreundin
Frühlings-Vorlagen als pdf-Datei. ...
Was fange ich mit Stoffresten an? von Rosenfreundin
Ei oder Kugel aus Styropor damit beziehen. ...
Pandabären basteln von Pritt
Das freundliche Gesicht, die treuen Augen – Kinder lieben Pandabären. Die Helden aus dem ...
Recycling Schneeeule von FamDemke
Bunte Eulen gibt es zur Zeit in allen Varianten. Meine Tochter und ich haben uns heute mal an ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Schritt 7 von 7
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt
  • 5. Schritt
  • 6. Schritt
  • 7. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Federmäppchen basteln: Plastiktüten verschmelzen

Schritt 7: Was du daraus machen kannst

Ich habe aus meinen Tüten wie gesagt ein Federmäppchen genäht, du kannst aber auch wunderbar Kulturbeutel oder abwischbare Tischsets daraus machen (meine Freundin Daniela nennt Kulturbeutel "Reisenessesaire" und ich finde das sehr komisch). Tischdecken für den Maltisch, Duschvorhang, Lätzchen, Beutel für´s Schulbrot - es gibt bestimmt tausend Sachen die man aus diesen alten Tüten machen kann und die helfen, die Müllberge ein bisschen weniger wachsen zu lassen.

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Federmäppchen basteln: Plastiktüten verschmelzen


7.

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: alte Plastiktüten Schere Backpapier Bügelbrett und Bügeleisen
6 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von Doctor_Snuggles, am 29.12.2008 um 18:13 Uhr

Eine wirklich tolle und sinnvolle Verwendung von Müll. Mich würde aber interessieren, ob die Plastiktüten nach der Behandlung mit dem Bügeleisen nicht zu spröde wird?

Eignen sich hierzu eher weichere, dicke Tüten oder kann man auch recht dünne, billige Einwegtüten verwenden?

von Biggi, am 25.04.2009 um 17:48 Uhr

Hallo Frau Liebe
Sie haben vollkommen Recht :Müllberg -Plastic abbauen,wieder Verwertung.Ist eine gute Idee.Es werden auch schon fertig Taschen von Verpackungen aus Plastic und Tüten zu einem Preis von 20.-Euro angeboten.Dabei ist es viel billiger und interessanter selbst etwas daraus zu machen und damit den Müllberg mitzuhelfen abzubauen.Danke für die Anleitung .
Biggi

von siki, am 27.10.2010 um 21:21 Uhr

Dankeschööön! Jetzt nur noch den inneren Plastik äh Schweinehund überlisten. Grüße

von Franka234, am 17.03.2011 um 09:41 Uhr

Wow, was für eine tolle Idee!! Ich glaube ich werde das demnächst auch mal machen. Ich brauch nur noch ein paar schöne Tüten, mit hübschen Motiven.

von mischka, am 21.10.2011 um 23:46 Uhr

Coole Idee die Tüten zusammenzuschweißen um ein festeres Material zu bekommen. Bin zwar kein (Hobby-)Schneider, finde aber diese Idee echt klasse.

von Muffin, am 21.12.2011 um 11:43 Uhr

Klingt super, muss ich unbedingt ausprobieren.