Haare färben & tönen mit Henna

Jeder kennt das Problem:Wir wollen wunderschön glänzende Haare, vielleicht auch interessante Farbeffekte haben oder graue Haare verdecken, wollen aber keine Chemikalien nehmen oder viel Geld beim Friseur ausgeben. Wenn Sie gesund, ohne Nebenwirkungen ...

Zutaten mischen

Für braunes Haar, das stumpf ist oder graue Ansätze zeigt verwenden Sie 1 Paket Henna schwarz und ein Paket Henna Mahagonirot um es wieder aufzufrischen. Henna gibt es in jedem türkischen Supermarkt – Marke nicht sehr wichtig.  Als Vorbereitung geb ...

Henna auf nassen Haaren verteilen

Einmalhandschuhe anziehen und das Bad im Umkreis von etwa einem Meter mit Plastikfolie oder Papier abdecken. Möglichst ohne Kleidung Henna mit den Händen auf die nassen, aber nicht tropfnassen, sondern frottierten Haare auftragen. Beginn am Mittels ...

Abdecken mit Plastikbeutel

Um die Hennahaare eine große Plastiktüte – am besten eine dünne Mülltüte – sehr eng binden oder mit Tesa verkleben, so dass alle Haare abgedeckt sind. Duschen und alles überflüssige Henna am Körper abwaschen.  Anschließend kann man die Plastiktüte ...

Abduschen

Turban und Plastiktüte über der Dusche entfernen und mehrmals ausgiebig die Haare waschen und shamponieren. Nach dem Fönen der Haare erstrahlen diese in neuen Glanz und sind neu gefärbt oder getönt.Das Färben mit Henna etwa alle 4 bis 6 Wochen wieder ...

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
2 Bewertungen, insg. 9 Punkte
sydney Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 07.08.2008
Anleitungen: 27
Kommentare: 2

Sie sind jetzt Fan von sydney

Views: 15331    Erstellt am: 28.06.2008
Kommentare zur Anleitung: 2
Weitere interessante Anleitungen
Haare strähnen: Strähnchen selber färben von Sarah
Wer regelmäßig alle drei bis vier Wochen zum Friseur für Strähnchen oder ...
Haare selber flechten von Sikha
Lange Haare sind einfach ein Schmuckstück für Frauen beinahe jeden Alters. Allerdings ...
Haargel selbstgemacht von andreasleeb
Ich erkläre hier wie man Haargel selbst macht. Wichtig: Die Zutatenfindet ihr in Apotheke, ...
Haare schneiden: Haare richtg selber schneiden von Benny
Mit dem folgenden Video habe ich viel zu meiner Gesellenprüfung in Sachen "Haare schneiden" ...
Festliche Hochsteckfrisuren selber machen von Benny
Gerade ist ja Hochzeitssaison, in der mich viele Freundinnen fragen, ob ich ihnen nicht eine ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 4 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Haare färben & tönen mit Henna

Intro

Jeder kennt das Problem:Wir wollen wunderschön glänzende Haare, vielleicht auch interessante Farbeffekte haben oder graue Haare verdecken, wollen aber keine Chemikalien nehmen oder viel Geld beim Friseur ausgeben. Wenn Sie gesund, ohne Nebenwirkungen, dazu billig und einfach zu Hause färben oder tönen wollen, dann greifen Sie zum altbewährten Henna. Schon so viele Generationen von Frauen haben ihre Haare damit verschönt, dass Sie es getrost auch einmal versuchen können.

 

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Haare, färben, tönnen, Henna, Vorbereitung


Schritt 1: Zutaten mischen

Für braunes Haar, das stumpf ist oder graue Ansätze zeigt verwenden Sie 1 Paket Henna schwarz und ein Paket Henna Mahagonirot um es wieder aufzufrischen. Henna gibt es in jedem türkischen Supermarkt – Marke nicht sehr wichtig. 

Als Vorbereitung geben Sie das ganze Paket Henna schwarz und etwa 5/6 des Paketes Henna Mahagonirot in eine Schüssel und vermischen beides. Trennen Sie anschließend ein Ei und gebe Sie das Eigelb zum Hennapulver (siehe Bild 1)

Rühren Sie zum Schluß noch sehr warmes Wasser – d.h. abgekochtes Wasser etwa 10 Min. stehen lassen – langsam und gleichmäßig in das Hennapulver mit Eigelb ein, bis die Masse dickflüssig und glatt ist (siehe Bild 2). Die Konsistenz sollte dann in etwa einem Shampoo oder Kur entsprechen (siehe Bild 3). Wer will kann etwas Parfüm in die Masse einrühren – Probepackungen sind dafür sehr geeignet!

 

 

Schritt 2: Henna auf nassen Haaren verteilen

Einmalhandschuhe anziehen und das Bad im Umkreis von etwa einem Meter mit Plastikfolie oder Papier abdecken. Möglichst ohne Kleidung Henna mit den Händen auf die nassen, aber nicht tropfnassen, sondern frottierten Haare auftragen.

Beginn am Mittelscheitel. Mit den behandschuhten Händen in den Henna-Brei gehen und das warme Henna vom Mittelscheitel an, Strähne für Strähne auf dem ganzen Kopf verteilen (siehe Bild 1). Braucht Geduld und etwas Übung, damit nicht das ganze Bad wie nach einer Schlacht aussieht! 

Eventuelle Hennareste am Ende noch großzügig auf dem Kopf verschmieren (siehe Bild 2).

 

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: 1 Packung Henna schwarz 1 Packung Henna Mahagonirot aus jedem türkischen Supermarkt 1 Ei Einmalhandschuhe Plastiktüte oder Folie zum Abdecken des Fußbodens und zum Einwickeln des Kopfes
2 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von bondi, am 16.10.2008 um 21:27 Uhr

Coole Sache. So kann ich mir teure Tönungsmittel sparen und es ist auch noch Bio ;-) Also ganz im Trend

von binscha, am 08.03.2014 um 18:54 Uhr

Naja, klappt leider nicht immer so … Da die Haare meistens durch die Sonne heller oder geschädigt sind-ist das mischen 1:1 nicht immer genau. Leider weiss ich es aus Erfahrung :/ (zum Glück nicht an mir) durch ein nicht genaues Mischvehältniss kann es sein, das die Haare einen Grünstich später in der Sonnen haben können . Es ist so das Haare die heller sind weniger Rote-Pigmente besitzen, deshalb sollte man beim färben von hellen Haaren darauf achten (falls man sie dunkler haben möchte) mehr rot reinzugeben - also nicht 1:1 ;) Genaue Angaben kann ich leider nicht geben, da es von Haar zu Haar unterschiedlich ist :)