Kokosnuss öffnen / knacken leicht gemacht

Wer liebt nicht den lieblichen Duft einer frisch geöffneten Kokosnuss? Doch was so köstlich schmeckt, ist für manch einen unerreichbar. Ich zeige euch wie man eine Kokosnuss öffnen kann ohne Gefahr laufen zu müssen ein paar Finger zu verlieren.

Wie man eine Kokosnuß öffnet

Ich persönlich bevorzuge noch junge Kokosnüsse, also diejenigen, die man noch mit der grünen Ummantelung kaufen kann. Leider erweisen sich gerade junge Kokusnüsse als sehr widerspenstig, wenn es um da Öffnen geht. Dafür wird man aber mit einem sehr z ...

Hülle & Spitze der Kokosnuss abschneiden

Ich kaufe meine frischen Kokusnüssen meist komplett ohne die grobfasrige Hülle beim Supermarkt. Solltet ihr dennoch eine ganz grüne Kokusnuss bekommen, so müsst ihr zuerst Scheiben wie bei einem Apfel in die Kokusnuss schneiden und die fasrigen Schei ...

Kokosmilch aus Kokosnuss gießen

Durch das kleine Loch in der Kokosnuss könnt ihr nun das köstliche Kokoswasser / die Kokosmilch in eine saubere Schale gießen.

Kokosnuss mit Hammer / Machete öffnen

Nun kommt der schwere Teil der Arbeit. Die leere Kokosnuss muss geöffnet werden. Wieder stellen wir die Kokosnuss auf einen festen Untergrund (am besten ein Boden aus Beton). Wer eine Machete sein Eigen nennt, nutzt am besten diese:  einfach ein paar ...

Fruchtfleisch mit Löffel auslöffeln

Reinigt die beiden Kokosnusshelfen nun mit etwas sauberem Wasser, damit die Splitter den späteren Genuss nicht trüben. Das Kokos Fruchtfleisch kann nun mit einem Esslöffel ziemlich einfach von der Kokosnus entfernt werden. Mit dem zarten Kokosfruchtf ...

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
6 Bewertungen, insg. 26 Punkte
Sabrina Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 25.10.2008
Anleitungen: 20
Kommentare: 20

Sie sind jetzt Fan von Sabrina

Views: 45386    Erstellt am: 26.10.2008
Kategorien: Kochen & Genießen
Kommentare zur Anleitung: 3
Weitere interessante Anleitungen
Rezept: Exotischen Obstsalat zubereiten von Sabrina
Dieser Obstsalat zaubert einem das Paradies direkt aus der Küchenschüssel auf die Zunge - ...
Rezept: Ananas Kokosnuss Smoothie von Sabrina
Einfach nur köstlich mein Ananas Kokosnuss Smoothie! Smoothies gehören bei mir zu jedem ...
Trick: Wassermelone ohne Kerne schneiden von Kamikaze
Vielleicht geht es ja vielen unter euch wie mir? Wassermelonen schmecken super lecker, doch das ...
Mango richtig schneiden & schälen von Kamikaze
Eine Mango zu essen ist nicht immer ganz so einfach:  entweder ist sie schon so reif und ...
Wassermelone mit Schuss / Alkohol von Kamikaze
Eine tolle sommerliche Nachspeise ist die Wassermelone mit Schuss, die man gerade im Sommer auf ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Schritt 4 von 5
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt
  • 5. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Kokosnuss öffnen / knacken leicht gemacht

Schritt 4: Kokosnuss mit Hammer / Machete öffnen

Nun kommt der schwere Teil der Arbeit. Die leere Kokosnuss muss geöffnet werden. Wieder stellen wir die Kokosnuss auf einen festen Untergrund (am besten ein Boden aus Beton). Wer eine Machete sein Eigen nennt, nutzt am besten diese:  einfach ein paar kräftige Hiebe direkt in die Mitte der Kokonuss und schon ist sie offen.

Da aber die wenigsten eine solche "Waffe" zuhause haben, kann man die Kokosnuss auch mit einem Hammer öffnen. Schlagt mehrmals sehr fest mit dem Hammer auf das Zentrum der Kokosnuss. Nach ein paar Schlägen sollte sie auseinander brechen.

Das Ergebnis sehr ihr auf dem zweiten Bild. Sieht brutal aus, ist es aber nicht.

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

4.

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: Frische Kokosnuss Großes Messer Kleines Messer Hammer Löffel Schüssel
3 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von RedWitsch, am 27.03.2009 um 16:27 Uhr

Alle quatsch, das geht ganz einfach, ich suche noch im netz ob es jemand weiß, sonst schreib ich in nächster zeit eine anleitung dazu und die ist echt ganz kinderleicht.

von Regenpfeifer, am 15.11.2009 um 04:36 Uhr

Leider gibt mir diese Anleitung nicht viel. Vielleicht bin ich auch nur noch nie an jungen, grünen Kokosnüssen vorbei gekommen. Bisher gab es stets nur braune zu kaufen in den Märkten, also ganz hartschalige Nüsse. Ich würde daher mit einer "jungen" Kokosnuss nicht viel anders verfahren als mit denen, die hartschalig sind und ich schon ein paar von ihnen bewältigt habe: Handbohrer und Haushaltsäge (solche reicht normalerweise). Kokosnuss arretieren - wie auch immer, jeder hat eigene gute Einfälle, auch 2. Person ist nützlich, zum festhalten der Kokosnuss). Die Nuss an jenen Stellen anbohren, wo zu sehen ist, dass sie dort vom Baum abgenommen wurde. Das sage ich mal so, weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken sollte. Es sind meist zwei oder drei kleine Vertiefungen an einer der beiden Enden der Kokosnuss zu sehen. Dort also anbohren, dann die Kokosmilch auslaufen lassen in ein Gefäss. Manchmal reicht nicht, nur eine Bohrung zu setzen, besser alle drei. Danach dann die Kokosnuss halbieren. Ich mache das quer, nicht längs. Eventuell ist ratsam, vorher die holzigen Fasern der Außenschale etwas zu entfernen und vor allem sollten die Werkzeuge einwandfrei sauber sein. Den Rest kriegt jeder hin: Mittels gut kantigem Eßlöffel das Fruchtfleisch herauslösen. Manchmal muss auch ein Küchenmesser dazu benutzt werden. Dann aufpassen, wie zu schneiden ist ohne Verletzungsgefahr! Freilich ergeben sich daraus keine regelmäßigen, optisch einwandfreien Stücke, die auf eine Festtafel zu legen wären. Doch für den Eigenverzehr genügt es so. Bei ganz braunen, hartschaligen Kokosnüssen kann leider auch passieren, dass die Milch eventuell schon ranzig ist (hatte ich zum Glück nur bei einer Nuss bisher), dann ist auch das Fruchtfleisch kaum noch geniessbar. - Ich stelle das als Kommentar hier ein, weil es sicher qualifiziertere Anleitungen gibt als meine und ich noch nicht mal weiß, wie man hier einen Beitrag stellt.

von RedWitsch, am 15.11.2009 um 10:11 Uhr

Probiers doch einfach mal so. Die braune Kokosnuss einfach mal kurz mit kochendem wasser übergiesen oder nur ganz kurz reinlegen, nachdem du dann die Schale mit dem Hammer überall rissig geklopft hast, läßt sie sich ganz leicht lösen.