Kratzbaum selber bauen

Damit Ihre Hauskatze ihre Krallen nicht an den Möbeln wetzt, benötigen Sie fĂŒr Ihre Wohnung einen „Kratzbaum“, der Ihrer Hauskatze eine abwechslungsreiche Sprung- und Kletterlandschaft mit viel BeschĂ€ftigung bietet. So wird Ihre Hauskatze dann auch d ...

Materialen & Herstellung eines Kratzbaumes

KatzenkratzbÀume bestehen meist aus verschiedenen StÀmmen aus Sisal mit angebauten Höhlen, Sitz- und LiegeflÀchen.  An diesem Stamm können Sie sich kratzen und danach in den Höhlen ausruhen oder noch mit geeigneten GegenstÀnden ihren Spieltrieb ausle ...

Spielzeug fĂŒr die Katze am Kratzbaum

Katzen benötigen Spielsachen um zu Fangen, Springen und ihr Jagdfieber ausleben zu können. Das Katzen-Spielzeug soll katzengerecht klein und bewegbar sein.   Beispiele hierfĂŒr sind: Spielmaus BĂ€llchen Schnur Kunststoffringe Korken Garnrollen Papie ...

Kratzbrett

Es gibt im Fachhandel auch so genannte Kratzbretter, um die Wohnungseinrichtung zu schonen. Eine Kombination aus diesen Möglichkeiten „Kratz- und Kletterbaum“ ist eine ideale Lösung fĂŒr die in der Wohnung lebende Katze.

Standort von Kratzbaum & Zubehör

Stellen Sie Ihre Kratzmöbel am besten in die NĂ€he des Futter- und Schlafplatzes, denn so benĂŒtzt Ihre Katze am sichersten Ihre „Spielkombination“ zum Ausgleich.    

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
0 Bewertungen, insg. 0 Punkte
Hobbyfan25 Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 10.06.2009
Anleitungen: 92
Kommentare: 7

Sie sind jetzt Fan von Hobbyfan25

Views: 21983    Erstellt am: 17.06.2009
Kategorien: Basteln & Handwerken
Kommentare zur Anleitung: 0
Weitere interessante Anleitungen
Katzenkissen selber machen von ChezLarsson
Wollen Sie Ihrer Katze mal etwas Gutes tun? Wie wäre es zum Beispiel mit einem eigenem Kissen ...
SĂŒĂŸe Katzendecke selber nĂ€hen von Sabrina
Katzen lieben einfach Decken auf die sie sich kuscheln können. Und damit meine Katze mir nicht ...
Katzenklo mit LĂŒftung selber bauen von mackstann
Jetzt wo es wieder wärmer wird, kann es vorkommen, dass unschöne Gerüche aus dem ...
Symbole des Jahres 2011 nÀhen: Katze und Hase von Lisaweta
Im chinesischen Horoskop gibt es weder Waage, Zwillinge noch Krebse. Dafür gibt es 12 Tiere, ...
Weihnachtskarte mit Katze basteln von Lisaweta
Das erste Wort meines Kindes war "Katze", so kam ich auf die Idee, die Weihnachtskarten mit einer ...
Mitmachen & gewinnen!
Expli sucht die besten Ideen fĂŒr einen farbenfrohen Herbst Expli sucht die besten Ideen fĂŒr einen farbenfrohen Herbst

Lass uns an deinen kreativsten Herbst-Ideen teilhaben und zeig uns in einer Anleitung, wie du sie umgesetzt hast! ... mehr erfahren

Teilnahme bis: 30.11.2014 Aktuelle Teilnehmerzahl: 7
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 4 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Kratzbaum selber bauen

Intro

Damit Ihre Hauskatze ihre Krallen nicht an den Möbeln wetzt, benötigen Sie für Ihre Wohnung einen „Kratzbaum“, der Ihrer Hauskatze eine abwechslungsreiche Sprung- und Kletterlandschaft mit viel Beschäftigung bietet. So wird Ihre Hauskatze dann auch den Freilauf nicht vermissen.

Bild: cc-by von hartbeaz

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Kratzbaum selber bauen


Schritt 1: Materialen & Herstellung eines Kratzbaumes

Katzenkratzbäume bestehen meist aus verschiedenen Stämmen aus Sisal mit angebauten Höhlen, Sitz- und Liegeflächen.  An diesem Stamm können Sie sich kratzen und danach in den Höhlen ausruhen oder noch mit geeigneten Gegenständen ihren Spieltrieb ausleben.

 

Im Fachhandel oder Gartencenter erhalten Sie Sisalstämme für die Anfertigung eines Kratzbaumes. Beabsichtigen Sie eine Katzenhöhle daran zu bauen, sollten Sie  darauf achten, dass keine scharfe Kanten entstehen oder Schrauben bzw. Nägel sichtbar bleiben, an denen sich Ihre Katze verletzten könnte.

Aus einem flauschigen Überzug mit weichem Stoff kann – je nach kreativem Geschick selbst eine angenehme, interessante Liege- und Spielfläche gebastelt werden.

 

Da es bereits günstige Kratzbäume zu kaufen gibt, lohnt sich eine Eigenanfertigung nur für diejenigen Personen, die Geschick und Spaß am Basteln haben.

Der Vorteil des Eigenbaues besteht darin, indem man ganz individuelle Ideen einbringen kann werden, die den Aufenthalt Ihrer Katze so bequem wie möglich machen. Durch eingebaute Kletterseile gestalten und erweitern Sie den Kratzbaum zum Wohnbaum.

Bau- und Fachmärkte bieten zum Teil sinnvolle Baukastensysteme an, mit denen man einen abwechslungsreichen Katzenwohnbaum gestalten kann.

Achten Sie auch bei der Herstellung bzw. Kauf auf die Standfestigkeit, denn wenn der Kratzbaum umfällt, hat Ihre Katze wohl kein Interesse mehr, dort zu spielen.

Bild: cc-by von nightrose

Kratzbaum selber bauen


Schritt 2: Spielzeug fĂŒr die Katze am Kratzbaum

Katzen benötigen Spielsachen um zu Fangen, Springen und ihr Jagdfieber ausleben zu können.

Das Katzen-Spielzeug soll katzengerecht klein und bewegbar sein.

 

Beispiele hierfür sind:

  • Spielmaus
  • Bällchen
  • Schnur
  • Kunststoffringe
  • Korken
  • Garnrollen
  • Papiertüte mit Loch

 

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: Sisal, weiche Stoffe, NĂ€h- und Bastelmaterial,Schere, Spielsachen
0 Kommentare
Es sind noch keine Kommentare zu diesem Schritt vorhanden, seien Sie der Erste und schreiben Sie einen Kommentar!