Recycling: Bauteile aus alten Platinen auslöten

Für den Hobby-Elektroniker ist ein defektes elektronisches Gerät eine wahre Fundgrube. Kann man es nicht mehr selbst reparieren, lassen sich viele Bauteile noch auslöten und benutzen. Je älter das Gerät ist, umso mehr Freude hat man daran, da in den ...

Das Bauteil auf der Platine aussuchen

Suche das Bauteil, welches Du entlöten willst, auf der Platine. Merke Dir die Stelle und drehe die Platine um. Suche nun die Lötpunkte an denen das Bauteil eingelötet ist.

Entlöten

Heize deinen Lötkolben auf. Bring das Lötzinn mit dem Lötkolben zum schmelzen. Setze die Entlötpumpe an und sauge das flüssige Lötzinn ab. In den meisten Fällen gelingt es nicht, alles beim ersten Mal zu entfernen. Wiederhole diesen Schritt bis der g ...

Bauteil aushebeln

Nun "klemmt" das Bauteil immer noch in der Platine fest. Versuche mit einem kleinen Schraubenzieher unter das Bauteil zu kommen und ein wenig Druck auszuüben. Zur gleichen Zeit musst Du mit dem Lötkolben das Lötzinn erneut erhitzen. Mit etwas Glück u ...

Fertig. Löte noch mehr Teile aus!

Wenn alles geklappt hat hast Du nun dein erstes Bauteil recycled. Mit einem Multimeter kannst Du testen, ob es noch funktionstüchtig ist. Verwende es in Deinem nächsten Projekt und präsentiere es auf Expli.de! Pushbuttons lassen sich relativ schwieri ...

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
15 Bewertungen, insg. 45 Punkte
mischka Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 30.04.2011
Anleitungen: 14
Kommentare: 50

Sie sind jetzt Fan von mischka

Views: 9755    Erstellt am: 01.06.2011
Kommentare zur Anleitung: 3
Weitere interessante Anleitungen
Arduino: Header Board selber bauen von Tinker
Arduino Boards sind super und sie eignen sich perfekt um schnell Prototypen zu bauen. Hier habe ich ...
Ladegerät für iPod und Mp3 Player von Fujitsu313
Jeder kennt das Problem: Man ist in Urlaub und möchte den leeren Akku seines iPod oder ...
Wie kann man kostenlos telefonieren? von Sindy
Kennen Sie bereits die Homepage des Monats Juli 2009? „Peterzahlt.de“ – Hier kann ...
Kontakte Löten - Lötkolben richtig verwenden von thagor
Diese Anleitung beschreibt wie man richtig mit einem Lötkolben arbeitet Lötkolben werden ...
Winzigen Vibrobot bauen von joeknize
Vibrobots sind winzig kleine Maschinen, die mit einem Vibrationsmotoren (ein Unwuchtmotor) in ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 4 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Recycling: Bauteile aus alten Platinen auslöten

Intro

Für den Hobby-Elektroniker ist ein defektes elektronisches Gerät eine wahre Fundgrube. Kann man es nicht mehr selbst reparieren, lassen sich viele Bauteile noch auslöten und benutzen. Je älter das Gerät ist, umso mehr Freude hat man daran, da in den neueren Geräten oft SMD-Teile benutzt werden, die im Hobbybereich nur schwer zu löten sind. Aber selbst in neueren Geräten findet man eine Handvoll Kondensatoren, Knöpfen, Potentiometern etc. Die Platine auf dem Foto stammt aus einer defekten Stereoanlage. Hier findet man Pushbuttons, ein paar Kondensatoren, LEDs, eine Audiobuchse, einen IR Empfänger (für die Fernbedienung) und einiges mehr.

Alles was man braucht ist ein Lötkolben, eine Entlötpumpe und natürlich die alte Platine.

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Recycling: Bauteile aus alten Platinen auslöten


Schritt 1: Das Bauteil auf der Platine aussuchen

Suche das Bauteil, welches Du entlöten willst, auf der Platine. Merke Dir die Stelle und drehe die Platine um. Suche nun die Lötpunkte an denen das Bauteil eingelötet ist.

Schritt 2: Entlöten

Heize deinen Lötkolben auf. Bring das Lötzinn mit dem Lötkolben zum schmelzen. Setze die Entlötpumpe an und sauge das flüssige Lötzinn ab. In den meisten Fällen gelingt es nicht, alles beim ersten Mal zu entfernen. Wiederhole diesen Schritt bis der größte Teil abgesaugt ist. Tu dies mit allen Lötpunkten an denen das Bauteil festgelötet ist.

Wenn Du glück hast (meist nicht!) lässt sich das Bauteil nun einfach entfernen. Meist bleibt aber noch etwas Lötzinn in der Lötstelle zurück. Dieses wird sofort wieder fest und verbindet das Bauteil mit der Platine. Deshalb müssen wir etwas rabiater vorgehen.

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: Lötkolben, Entlötpumpe, alte Platine
3 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von coladashine, am 03.06.2011 um 09:00 Uhr

das sieht ja echt kompliziert aus :D

von Tigga441, am 03.06.2011 um 10:53 Uhr

Scheinst dich ja bestens mit Elektronik auszukennen. Beeindruckend! :)

von andydl, am 11.08.2011 um 16:34 Uhr

ich brauche hilfe und wer übernimmt elektroteile zb wiederstand ic vom leiterplatten ausgelöttet sowie verwerten oder verkaufen brauche firma die teile kauft lg