Steinbackofen / Grill twittern lassen

Unser Vater/Schwiegervater Rudi hat ein Backes (Steinbackofen) im Garten und versorgt unsere ganze Familie immer mit leckerem Brot. Wir haben nur ein Problem, er macht das sehr unregelmäßig und sagt keinem vorher bescheid. Wenn er dann mit dem fertig ...

Benötigte Teile

Ethernet Shield für Arduino ab 14,- € zzg Porto Microcontroler Board (Arduino Duemilanove) ab 15,- € zzg Porto Temperatursensor 4,- € Gehäuse 5,- € Rauchmelder 8,- € Taster 5,- € Widerstände 1,- € Kabel 5,- € Software 0,- €  

Planung

An den Ofen soll ein Gehäuse mit Taster angebracht werden. Diese kann unser Vater drücken, und der Ofen schickt verschiedene Nachrichten über den Twitterdienst an die Familie und Freunde. Ausserdem wird noch ein Temperatursensor und ein Rauchmelder a ...

Gehäuse Twittereinheit

Das Gehäuse für die Twittereinheit haben wir aus Sperrholz gefertigt und mit wetterfester Lasur gestrichen, da es überdacht aufgehangen wird. Das Gehäuse kann aber auch wasserdicht aus Kunststoff gefertigt werden.  

Verdrahtung der Twittereinheit

Die Taster werden über ein Flachbandkabel mit dem Microprozessorboard verbunden. Da das Board im Keller liegt und die Twittereinheit außen haben wir die Pulldown Widerstände auf einer Lochrasterplatine in die Twittereinheit gebaut. Dadurch werden Stö ...

Rauchmelder vorbereiten

Man nimmt den Rauchmelder auseinander und sucht eine Stelle an der der Alarm abgegriffen werden kann. Dazu hält man das Meßgerät an Masse und löst den Alarm per Knopfdruck aus. Meist ist der Punkt zum Platinenrand geführt, da bei den Rauchmelder in d ...

Microprozessorboard ans Internet anschließen

Das Microprozessorboard wird mit dem Ethernetshield zusammengesteckt und per Netzwerkkabel angeschlossen. Das USB Kabel haben wir mit Vaters FritzBox verbunden. Das hat den Vorteil, dass das Board darüber mit Strom versorgt wird. Außerdem kann man mi ...

Außenmontage

Jetzt werden die Twittereinheit, der Rauchmelder und der Temperatursensor am Steinbackofen montiert. Der Rauchmelder wurde direkt über der Ofentüre angebracht. Da der Temperatursensor einen nicht so hohen Bereich hat haben wir ihn am Ofenrohr mit Pan ...

Aufbau und Programmierung

Das komplette kommentierte Programm gibt es im Anhang. Hier nur das Wichtigste was man beim Nachbauen anpassen werden muß.   Da wir das Arduino Board benutzten können wir auf die Bibliotheken für Internet, Twitter und Taster entprellen zurückgreifen. ...

Erweiterungsmöglichkeiten

Man ist natürlich nicht nur auf einen Steinbackofen festgelegt, sondern man könnte das ganze auch mit einem feststehenden Grill verbinden. Mit einem besseren Temperaturfühler könnte man noch den Innenraum überwachen. Dann könnte Rudi die Temperatur a ...

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
11 Bewertungen, insg. 49 Punkte
Lichtbaendiger Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 23.04.2009
Anleitungen: 23
Kommentare: 66

Sie sind jetzt Fan von Lichtbaendiger

Views: 61297    Erstellt am: 07.07.2009
Kommentare zur Anleitung: 7
Weitere interessante Anleitungen
Grill Rezept: Echten Hamburger selber machen von kuechengoetter.de
Der Hamburger ist mittlerweile ein echter Klassiker, der - auf dem Grill zubereitet - einfach ...
Kleinen Tischbackofen bauen von Knisterlippe
Heute zeige ich euch, wie man ganz leicht aus diversen Sachen einen Tischbackofen bauen kann, der ...
Rezept: Filet-Rolle "inside-out" von europamitte
Komischer Name eigentlich, oder? Ich habe auch lange überlegt, aber wie soll man ein ...
Grill Rezept: frischer Fisch mit Kräutern von kuechengoetter.de
Zu diesen köstlichen Fischen brauchen Sie zum puren Grillvergnügen nur noch eines: ...
Rezept und Anleitung: Falscher Hase de luxe von europamitte
Das ist sicherlich eines der bekanntesten Rezepte der preiswerten deutschen Küche: Falscher ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 9 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt
  • 5. Schritt
  • 6. Schritt
  • 7. Schritt
  • 8. Schritt
  • 9. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Steinbackofen / Grill twittern lassen

Intro

Unser Vater/Schwiegervater Rudi hat ein Backes (Steinbackofen) im Garten und versorgt unsere ganze Familie immer mit leckerem Brot.

Wir haben nur ein Problem, er macht das sehr unregelmäßig und sagt keinem vorher bescheid. Wenn er dann mit dem fertigen Brot ankommt, kann es passieren, dass man schon Brot beim Bäcker eingekauft hat.

Er schafft es allerdings auch schon mal das Backen anzukündigen, vergisst das Brot im Ofen weil das Internet mal wieder so spannend war ;-) Dann gibt es Brot mit Kohle Geschmack :-(

Bei schönem Wetter und Besuch schiebt unser Vater immer noch einige Pizzen in den Ofen. Die Restwärme ist dafür optimal.

Dann wird im Garten aufgetischt und es entsteht eine spontane Pizza Party. Leider kriegen wir das nicht immer mit :-(

Da dachten wir, eine Lösung muß her.

Wenn Vater sich nicht rechtzeitig meldet, dann lassen wir das Backes doch Nachrichten verschicken.

Um kurze Nachrichten an mehrere zu schicken bietet sich der Twitter Dienst an. Darum haben wir den Steinbackofen an Twitter angeschlossen.

Diese Anleitung ist natürlich nicht nur für Steinbackofen geeignet. Man kann sie auch für einen herkömmlichen Ofen oder einen Grill anpassen.

 

Eure Lichtbändiger

Ruth und Thomas

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Steinbackofen / Grill twittern lassen


Schritt 1: Benötigte Teile

  1. Ethernet Shield für Arduino ab 14,- € zzg Porto
  2. Microcontroler Board (Arduino Duemilanove) ab 15,- € zzg Porto
  3. Temperatursensor 4,- €
  4. Gehäuse 5,- €
  5. Rauchmelder 8,- €
  6. Taster 5,- €
  7. Widerstände 1,- €
  8. Kabel 5,- €
  9. Software 0,- €

 

Schritt 2: Planung

An den Ofen soll ein Gehäuse mit Taster angebracht werden. Diese kann unser Vater drücken, und der Ofen schickt verschiedene Nachrichten über den Twitterdienst an die Familie und Freunde.

Ausserdem wird noch ein Temperatursensor und ein Rauchmelder angeschlossen.

Wenn unser Vater den Steinbackofen anheizt dann misst dies der Temperaturfühler und der Ofen twittert automatisch dass angeheizt wird.

Dann drückt Vater Rudi den entsprechenden Knopf (Brot, Schwarzbrot oder Pizza) was er zu backen plant. Dies wird sofort an alle getwittert.

Wenn das Backgut in den Ofen kommt drückt er den Knopf "Ofen bestückt". Ab jetzt läuft ein Backtimer.

Da Rudi in der Zwischenzeit im Internet surft vergisst er schon mal gerne den Ofen, daher geht nach 30 Minuten eine Nachricht raus, dass Rudi nach dem Brot schauen soll.

Nach weiteren 15 Minuten twittert der Ofen eine weitere Meldung, dass es langsam Zeit wird.

Zur weiteren Sicherheit wurde ein Rauchmelder eingebaut. Wenn es aus dem Ofen qualmt, twittert er dies an Rudi.

Des weiteren gibt es noch Knöpfe für: Ich bin fertig, und einen falls das Brot doch mal wieder verbrannt sein sollte.

Und wenn gar nichts mehr geht, einen Notknopf.

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: Ethernet Shield für Arduino Microcontroler Board (Arduino Duemilanove) Temperatursensor Gehäuse Taster Widerstände Kabel Software
7 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von Al_Bowland, am 07.07.2009 um 17:34 Uhr

Krasses Ding, du überrascht mich immer wieder! Sowas könnte man sicher auch als fertiges Produkt verkaufen O_o

von Zak_McKracken, am 08.07.2009 um 10:40 Uhr

Erinnert mich voll an die twitternde Pflanze. Bei Thinkgeek gabs (oder gibts) da ein DIY Plant Twitter Kit: http://www.thinkgeek.com/gadgets/electronic/add2/

Thumbs up für eure coole Idee.

von Lichtbaendiger, am 08.07.2009 um 11:03 Uhr

Hmmm, twitternde Pflanzen wäre auch was für unseren Vater ;-)
Und wenn wir die Blumen im Urlaub gießen sollen, vergessen wir das auch nicht. :-)

Selber gebaut kostet das auch nur die Hälfte und könnte sogar 6 Pflanzen überwachen. Na dann, haben wir ja wieder was zu basteln :-)

von Zak_McKracken, am 08.07.2009 um 11:12 Uhr

Würde es für 6 Pflanzen dann trotzdem nur 50 USD kosten? Braucht man nicht für jede Pflanze einen eigenen Sensor?

Ich hätte erwartet, dass gerade die Sensoren das teure daran sind.

von Lichtbaendiger, am 08.07.2009 um 11:25 Uhr

Ich denke mal, da wird nur der Widerstand gemessen. Und so ein Arduino Board hat 6 analoge Eingänge.

Wenn man auf Twitter verzichtet und die Nachrichten kommen per USB nur auf den laufenden PC kann man auch auf das Ethernet Shield verzichten. Dann wird es noch billiger.

von Chris, am 08.07.2009 um 11:28 Uhr

@Zak_McKracken: eine gute Idee, so etwas wäre ideal für meine sträflich vernachlässigten Pflanzen und Bonsais ^_^

von Lichtbaendiger, am 08.07.2009 um 11:32 Uhr

OK. Ruth meinte gerade auch, dass wir so was brauchen können ;-)

Dann werde ich mich mal drangeben :-)