Stempel selber machen / Stempel schnitzen

Einen Stempel selber zu machen ist eigentlich ein Kinderspiel. In meiner kurzen Anleitung zeige ich euch, wie man seinen eigenen Stempel schnitzen kann und dabei noch eine Menge Geld spart. Ihr werdet sicherlich Freude daran finden. Den fertigen Stem ...

Schnitzwerkzeug & Stempelgummi

Nun, was brauchen wir zum Stempel Bau:  Zum Schnitzen des Stempels habe ich mir ein Schnitzwerkzeug Set (nennt sich im Fachhandel "Linolschnitt Garnitur") besorgt. Das Set besteht aus fünf verschiedenen, auswechselbaren Klingen und einem Griff. Je na ...

Richtiges Motiv wählen & vorbereiten

Nun geht es darum zu entscheiden, welches Motiv ihr eugentlich zu einem Stempel machen wollt. Manchmal beginne ich zwar ohne Vorlage direkt in das Stempelgummi zu Schnitzen, doch ich empfehle euch gerade für den Anfang, euch ein Motiv auf Papier zu z ...

Entwurf auf Stempel übertragen

Nehmt nun euren weichen Bleistift. Befestigt den zuvor gezeichneten / nachgezogenen Entwurf (Motivseite nach unten) mit Tesafilm am Schnitzgummi / Radiergummi damit dieses nicht mehr verrutschen kann. Jetzt wird die Rückseite des Papiers mit Bleistif ...

Stempel Motiv ausschnitzen

Spätestens jetzt würde ich euch empfehlen, ein passendes Stück Gummi aus dem Schnitzgummi zu schneiden, damit die Schnitzarbeit etewas leichter von der Hand geht. Beginnt mit dem Schnitzen der Außenlinien des gesamten Motivs. Dabei bewegt ihr das Sch ...

Stempel testen & nacharbeiten

Nun ist der Stempel soweit, dass ihr ihn auf ein Stempelkissen drücken könnt, um ihn ein erstes mal zu testen. Auf dem Bild unten könnt ihr links meinen ersten Stempelversuch sehen:  hier sind noch ein paar Gummistücke zu entfernen, damit sie nicht b ...

Profi Stempel bestellen

Natürlich ist diese Art der Stempelherstellung eher etwas für den Hobby Bereich. Wer wirklich professionell aussehende und dennoch individualisierte Stempel haben will, sollte sich diesen Stempel kaufen.

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
15 Bewertungen, insg. 74 Punkte
inkysquid Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 08.09.2008
Anleitungen: 1
Kommentare: 1

Sie sind jetzt Fan von inkysquid

Views: 88984    Erstellt am: 10.09.2008
Kategorien: Basteln & Handwerken
Kommentare zur Anleitung: 7
Weitere interessante Anleitungen
Kulinarische Dekoration: Obst schnitzen von Lisaweta
Eine einfache Obstschale verwandelt sich in eine Luxus-Obstschale, wenn das Obst dafür ...
Stempeln und Drucken leicht gemacht mit von Rosenfreundin
Radiergummi, Wolle, Moosgummi, Papprolle, Kartoffel, Obst und ...
Pinnwand verschönern von crazycreative
Eine einfache Pinnwand aus einem 1-Euro Shop wird zu einem Dekogegenstand, durch bestempeln und ...
Schnittmuster: Tollen Halloween Kürbis schnitzen von halloween_lady
Halloween steht bald wieder vor der Tür und da macht sich ein selbstgebastelter Kürbis, ...
Stempel basteln von Pritt
An individuellen Stempeln haben nicht nur Kinder Spaß. Auch zum Aufpeppen von Geschenken und ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 6 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt
  • 5. Schritt
  • 6. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Stempel selber machen / Stempel schnitzen

Intro

Einen Stempel selber zu machen ist eigentlich ein Kinderspiel. In meiner kurzen Anleitung zeige ich euch, wie man seinen eigenen Stempel schnitzen kann und dabei noch eine Menge Geld spart. Ihr werdet sicherlich Freude daran finden.

Den fertigen Stempel könnt ihr für lustige Bastelein verwenden und dabei fast jedes Motiv eigenständig umsetzen.

PS: Wer einen professionellen Stempel mit eigenem Motiv will, sollte sich dieses Angebot ansehen.

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Stempel selber machen / Stempel schnitzen


Schritt 1: Schnitzwerkzeug & Stempelgummi

Nun, was brauchen wir zum Stempel Bau:  Zum Schnitzen des Stempels habe ich mir ein Schnitzwerkzeug Set (nennt sich im Fachhandel "Linolschnitt Garnitur") besorgt. Das Set besteht aus fünf verschiedenen, auswechselbaren Klingen und einem Griff. Je nach Wahl der Klinge kann man sehr dünne bis dicke Schnitte machen. Das tolle an einer solchen Linolschnitt Garnitur ist, dass man den Erstehilfekasten beruhigt im Schrank stehen lassen kann, da man immer von sich weg arbeitet.

Alternativ könnt ihr auch ein Skalpell verwenden, werdet damit aber wahrscheinlich nicht so tolle Ergebnisse erzielen. Ein weicher Bleistift ermöglicht das Übertragen eures Wunschmotivs auf den zukünftigen Stempel.

Schließlich braucht ihr auch noch ein Material, in das ihr das Stempelmotiv schnitzen könnt.Prinzipiell reicht dazu ein einfacher kleiner Radiergummi aus, doch ich empfehle euch extra dafür hergestelltes Stempelgummi zu verwenden. Auch dieses bekommt ihr in Läden für Bastelbedarf.

Stempel selber machen / Stempel schnitzen


Schritt 2: Richtiges Motiv wählen & vorbereiten

Nun geht es darum zu entscheiden, welches Motiv ihr eugentlich zu einem Stempel machen wollt. Manchmal beginne ich zwar ohne Vorlage direkt in das Stempelgummi zu Schnitzen, doch ich empfehle euch gerade für den Anfang, euch ein Motiv auf Papier zu zeichnen und es dann auf das Gummi zu übertragen. Natürlich dürft ihr nicht vergessen, dass eure Zeichnung beim Stempeln spiegelverkehrt auf dem Papier landet. Dies sollte man vor allem bedenken, wenn man Text in ein Stempelgummi schneiden will.

Als Beispiel habe ich eine Grafik aus dem Internet genommen, sie mit einem Grafikbearbeitungsprogramm verkleinert, gespiegelt und aufgehellt und sie im Anschluss ausgedruckt.

Mit einem sehr weichen Bleistift zieht ihr dann die Linien und Konturen des Motives nach. Macht dies recht großzügig, damit die Farbe dann auch gut auf dem Stempelgummi haftet.

Stempel selber machen / Stempel schnitzen


Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: Schnitzwerkzeug (verschiedene Schnitzmesser) Stempelgummi oder Radiergummi Optional Skalpell Messer Stempelmotiv Stempelkissen Weicher Bleistift Tesafilm
7 Kommentare
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von Kamikaze, am 14.09.2008 um 22:44 Uhr

Damals in der Schule habe ich das noch mit dem klassischen Kartoffeldruck gemacht :-)

Die hier beschriebene Technik ist aber sicherlich die präzisere ;-)

von Soco, am 15.04.2009 um 10:17 Uhr

Das Motiv ist auch wirklich lustig! Gute Idee!

von mrniceguy, am 07.12.2009 um 22:16 Uhr

Schöne Anleitung - das Motiv ist wirklich schick. Mit dem Kartoffeldruck hab ich auch schon mal experimentiert aber mittlerweile entwerf ich meine Motive aus Bildern/Fotos/eignen Zeichnungen am Computer und lasse dann eine sehr Stempel-Textplatte direkt vom Hersteller aus Gummi lasern. Iss billig und nicht kaputt zu bekommen.....

von insellied, am 25.01.2011 um 11:43 Uhr

Super Anleitung, vielen Dank! Werd das auf jeden Fall selbst probieren~

von puhstigger, am 06.10.2012 um 14:54 Uhr

klasse..ich suche seit ner halben ewigkeit nach diesen Gummiplatten...wo hast Du die denn gekauft?

von stempelo, am 14.01.2013 um 09:01 Uhr

Gute Anleitung. Hast Du einen Tipp wo ich den Stempelgummi kaufen kann?

von mrniceguy, am 14.01.2013 um 10:44 Uhr

Was für Gummiplatten sucht Ihr denn - Welche zum selber schnitzen oder gleich für die Lasergravur? Oder gar als Rohmasse zum selber Pressen. Welche Tinte soll verwendet werden? Verschieden Gummi-Sorten, Plattenarte, Beratung etc. bei PermaStempel (www.permastempel.de) - einfach mal anrufen, das ist am einfachsten.