Wohnungskündigung: Tipps zur richtigen Kündigung einer Wohnung

Wenn Sie beabsichtigen, in nächster Zeit umzuziehen, sollten Sie darauf achten, dass das alte Mietverhältnis so reibungslos wie möglich beendet wird. Hier gilt es, sich an Regeln und Abmachungen zu halten, wenn man seine Wohnung kündigen will. Meine ...

Kündigungsfrist

Achten Sie zunächst auf Ihre Kündigungsfrist. In der Regel gilt eine Dreimonatsfrist, auch wenn sich aus einem alten Vertrag eine längere Frist ergibt. Nur wenn der Vermieter eine längere Frist damals mit Ihnen individuell ausgehandelt hat, gilt sie ...

Schriftliche Kündigung Vorlage & Muster

Fassen Sie Ihre Kündigung schriftlich ab. Stehen mehrere Mieter in Ihrem Vertrag, müssen alle unterschreiben, auch wenn sie bereits ausgezogen sind. Sie müssen  den Zugang der Kündigung beweisen können. Übergeben Sie dem Vermieter das Schreiben gegen ...

Vertrag

Lesen Sie noch einmal Ihren Vertrag sorgfältig durch oder zeigen Sie Ihren Vertrag einem Anwalt oder Mieterverein, bevor Sie renovieren. In vielen Vertragsvordrucken ist die Renovierungspflicht des Mieters viel zu starr geregelt und deshalb ungültig.

Hinweis & Zeugen

Bringen Sie zur Wohnungsübergabe einen Zeugen mit und verlangen Sie ein Protokoll. Das schützt Sie vor späteren Forderungen des Vermieters. Mit der Rückzahlung der Kaution kann sich der Vermieter meist bis zu einem halben Jahr Zeit lassen. Sie dürfen ...

Über diese Anleitung
Diese Anleitung bewerten:
4 Bewertungen, insg. 19 Punkte
Muffy Sende mir eine private Nachricht
Mitglied seit: 26.01.2009
Anleitungen: 45
Kommentare: 4

Sie sind jetzt Fan von Muffy

Views: 164967    Erstellt am: 02.03.2009
Kommentare zur Anleitung: 1
Weitere interessante Anleitungen
Regelmäßige Mietzahlungen verhindern Wohnungskündigung von Marie-Ann
In der Regel zahlen Millionen Mieter pünktlich jeden Monat ihre Miete, was jedoch auch ihre ...
Korrekte Wohnflächenberechnung bei Dachschrägen von Threepwood
Sie haben den Verdacht, dass Ihre tatsächliche Wohnfläche kleiner sein könnte als in ...
Gegen Kündigung wegen Eigenbedarf wehren von Muffy
In den Medien liest man immer wieder von unwirksamen Versuchen durch Vermieter, in dem sie ...
Tipps zur Absicherung von Missgeschicken durch eine Privathaftpflichtversicherung von Tina
Jeder sollte diese Versicherung haben – eine Privathaftpflicht für unliebsame ...
Mietminderung – wie mindere ich Miete richtig von Martin
Heizung kaputt im Winter? Über die Hälfte der Deutschen wohnt in Mietwohnungen. Dabei ...
Kostenloser Newsletter
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Intro (gesamt: 4 Schritte)
Alle
Schritte
  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt

Anleitung an einen Freund senden

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen
Die Email wurde verschickt
Senden an *
Name *
Von *
Betreff
* Pflichtfelder

Wohnungskündigung: Tipps zur richtigen Kündigung einer Wohnung

Intro

Wenn Sie beabsichtigen, in nächster Zeit umzuziehen, sollten Sie darauf achten, dass das alte Mietverhältnis so reibungslos wie möglich beendet wird. Hier gilt es, sich an Regeln und Abmachungen zu halten, wenn man seine Wohnung kündigen will. Meine Tipps zur richtigen Wohnungskündigung werden Ihnen da sicher weiterhelfen.

 

Melden Sie sich kostenlos an, um diese Werbung dauerhaft auszublenden.

Wohnungskündigung: Tipps zur richtigen Kündigung einer Wohnung


Schritt 1: Kündigungsfrist

Achten Sie zunächst auf Ihre Kündigungsfrist. In der Regel gilt eine Dreimonatsfrist, auch wenn sich aus einem alten Vertrag eine längere Frist ergibt. Nur wenn der Vermieter eine längere Frist damals mit Ihnen individuell ausgehandelt hat, gilt sie – und ist eine seltene Ausnahme. Ihre Kündigung muss bis zum dritten Werktag eines Monats beim Vermieter sein, dann endet dein Mietverhältnis mit dem Ende des übernächsten Monats.

Schritt 2: Schriftliche Kündigung Vorlage & Muster

Fassen Sie Ihre Kündigung schriftlich ab. Stehen mehrere Mieter in Ihrem Vertrag, müssen alle unterschreiben, auch wenn sie bereits ausgezogen sind. Sie müssen  den Zugang der Kündigung beweisen können. Übergeben Sie dem Vermieter das Schreiben gegen Bestätigung oder werfen Sie es in Anwesenheit eines Zeugen ein, wenn der Vermieter in der Nähe wohnt.

Senden Sie das Schreiben mit der Post, so ist ein Einschreiben notwendig, da es zurückkommt, wenn der Zusteller den Empfänger nicht antrifft und dieser es nicht bei der Post abholt. Bei sehr eiliger Zustellung kann man das Einwurfeinschreiben wählen.

 

Kosten: gering hoch

Schwierigkeit: gering hoch


Benötigte Materialien: Mietvertrag, Rechtskenntnisse,
1 Kommentar
Schreiben auch Sie einen Kommentar zu dieser Anleitung
 

von olfano, am 20.05.2010 um 20:14 Uhr

Habe gerade eine Kündigung hinter mir und anscheinend alles richtig gemacht. Danke für den Hinweis, dass der Vermieter die Kaution bis zu einem halben Jahr einbehalten darf. Habe mir schon Sorgen gemacht, dass der nach Gründen sucht, sie zu behalten.