« Rezept: Kürbis Cannelloni | Startseite | DIY: Eule aus Socke basteln »

Wachswindlichter selber machen

Bitte weiterempfehlen

Wachswindlichter basteln

Die DIY Wachswindlichter kann jeder ganz leicht selber machen und so Terrasse oder Balkon damit dekorieren.

Die Tage werden wieder kürzer, doch die Abendsonne lädt noch einmal für einen kurzen Abstecher auf Terrasse und Balkon ein. Eingehüllt in einer kuscheligen Decke und mit einem Feierabendbier, Wein oder einer heißen Tasse Tee in der Hand kann man sich so vom Stress des Tages erholen. Und für eine besonders schöne Stimmung sorgen dabei noch ein paar Windlichter, ganz besonders wenn sie selbst hergestellt wurden.


DIY Wachswindlichter:

Folgende Materialien werden benötigt:

Windlichter aus Wachs basteln

  • Wachslinsen, weiß, 2 Dosen á 800g aus dem Bastelbedarf
  • Färbesticks/oder Färbetablett für Wachs aus dem Bastelbedarf
  • Luftballons
  • Band
  • Nadel zum Zerstechen
  • evtl. kleiner Anhänger mit Band
  • Nadel mit Korken
  • Topf

Und so geht´s:

DIY Windlichter

Schritt 1:

Als erstes Schürze umbinden und Schutzbrille aufsetzten.
Nun die Wachslinsen in einen Topf geben, bis dieser zur Hälfte gefüllt ist. Wachs schmelzen lassen. Je nach Geschmack kann man dann noch einen Färbstick oder Färbetabletten hinzufügen.

Wachswindlichter selber machen

Schritt 2:

Den Topf vom Herd nehmen und Wachs abkühlen lassen. Zur Weiterverarbeitung muss das Wachs aber noch flüssig sein. Genauso sollte es zu heißt sein, sonst platzt der Luftballon.

Als nächstes den Luftballon aufblasen und mit Wasser füllen. Der Durchmesser sollte ca. 12 cm sein. Die Öffnung zubinden. Dann den Luftballon ganz kurz in das Wachs tauchen, wieder hochnehmen, ein paar Sekunden warten und erneut eintauchen. Diesen Vorgang ca. 10 Mal wiederholen.

Der Luftballon muss anschließend für ein paar Minuten gut durchhärten. Zum Schluss den Ballon noch einmal ins Wachs tauchen, einige Sekunden warten, wieder ins Wachs tauchen und ein paar Sekunden warten. Für diese Runde sind ca. 50 Tauchgänge empfehlenswert.

Das Wachs am Luftballon nun gut aushärten lassen. Solange der Luftballon noch leicht warm ist, kann man mit einem Messer den Boden etwas begradigen.

DIY Wachswindlichter selber machen

Schritt 3:

Ist das Wachs komplett ausgehärtet, den Luftballon über einem Waschbecken mit einer Nadel anstechen, damit das Wasser abfliessen kann. Luftballon vorsichtig entfernen.

Teelichter hineinstellen und fertig ist das DIY Wachswindlicht!

Gefunden bei Living at Home

Bitte weiterempfehlen


Wollen Sie uns zu diesem Eintrag etwas mitteilen?

Über dieses Blog

EXPLI ist die große Do-it-yourself Community zum Dokumentieren eigener Projekte und Bestaunen cooler Ideen in Form von Schritt-für-Schritt Anleitungen zum Selbermachen.

In unserem Blog wollen wir über Neuigkeiten auf expli.de, die DIY Szene und laufende Wettbewerbe auf EXPLI berichten.

Twitter & RSS Feed

EXPLI wird unterstützt durch